Termine

  • Radiosendung

    5. Juni 2017 20:30 21:00

    Couragierte Beratung

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Johannes Wahala über männliche Sexarbeit

    Johannes Wahala ist Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Sexualwissenschaften und Leiter der Beratungsstelle COURAGE. Letztere ist die einzige Anlaufstelle für männliche Sexarbeiter in Österreich. Unterstützung ist kaum zu finden, obwohl sie in dem Bereich dringend benötigt würde.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    24. April 2017 20:30 21:00

    Umgang mit Prostitution im Nationalsozialismus

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Vortrag von Wolfgang Ayaß

    Nach einer vorübergehenden Liberalisierung während der Weimarer Republik erreichte die Kriminalisierung von Prostitution im Dritten Reich einen traurigen Höhepunkt. Der Historiker Wolfgang Ayaß schilderte die Situation in einem Referat anlässlich der 4. Frankfurter Prostitutionstage November 2015.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    27. Februar 2017 20:30 21:00

    Sexualbegleitung - Besondere Bedürfnisse II

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Sexualbegleiterin Adonia im Telefoninterview

    Menschen mit Behinderung unterscheiden sich in vielem nicht von anderen, das gilt oft auch für ihre sexuellen Bedürfnisse. Doch die Partnersuche fällt meist schwer, ist manchmal ausgeschlossen. In diesen Fällen hilft Sexualbegleitung, dennoch an diesem ganz normalen Lebensbereich teilhaben zu können. Adonia, LIBIDA-Sexualbegleiterin der Fachstelle .hautnah., spricht über ihre Erfahrungen.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    23. Januar 2017 20:30 21:00

    Prostitution wird nicht verschwinden

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Katharina Beclin zur kriminologischen Sicht

    Katharina Beclin forscht unter anderem zu Sexualkriminalität und Menschenhandel. Die größten Gefahren sieht sie in den Graubereichen und hält daher wenig davon, diese durch Verbote zu fördern. Weit mehr verspräche sie sich von verbesserten Lebens- und Arbeitsbedingungen für Sexarbeiter*innen.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    28. November 2016 20:30 21:00

    Sexualbegleitung - Besondere Bedürfnisse I

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Barbara Zoe Sammer im Telefoninterview

    Menschen mit besonderen Bedürfnissen haben es oftmals nicht leicht, ihre ganz normalen sexuellen Bedürfnisse leben zu können. Seit 2009 widmet sich die Fachstelle .hautnah. unter anderem mit der von ihr angebotenen Libida-Sexualbegleitung den Themen rund um "Sexualität, Beziehung und Behinderung". In Kalsdorf bei Graz werden Sexualbegleiter*innen ausgebildet und auf Wunsch Kontakte zwischen ihnen und interessierten Kund*innen hergestellt.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    24. Oktober 2016 20:30 21:00

    Seitenwechsel

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Keine alltägliche Geschichte

    Peter ist mit einer Sexarbeiterin liiert. Seit etwa anderthalb Jahren arbeiten beide gemeinsam daran, in Salzburg die Basis für eine sogenannte bürgerliche Existenz zu schaffen.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    26. September 2016 20:30 21:00

    Von Nachtklubs, Varietés und Laufhäusern

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Pepi Stern und Peter Laskaris im Gespräch

    Auch hier blieb kaum ein Stein auf dem anderen: Zwei alteingesessene Betreiber berichten von Höhen und Tiefen, die sie mit ihren Etablissements durchlebt haben.

    > Sendung nachhören

  • Ausstellung

    14. September 2016 18:30

    Eröffnung der Ausstellung SEX IN WIEN im Wienmuseum

    Ort: Wienmuseum, 1040 Wien, Karlsplatz 8

    Sex in Wien.
    Lust. Kontrolle. Ungehorsam

    Dauer der Ausstellung:
    15. September 2016 bis 22. Januar 2017

  • Radiosendung

    22. August 2016 20:30 21:00

    Aus Sicht des Frauenreferats

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Marion Gebhart und Alina Zachar im Interview

    Marion Gebhart, Leiterin der Frauenabteilung der Stadt Wien und Alina Zachar vom Referat Grundlagenarbeit über positive wie negative Entwicklungen, Problempunkte und Perspektiven in Bezug auf Sexarbeit.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    25. Juli 2016 20:30 21:00

    Menschenrechte sind für alle gültig

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Eva-Maria Burger zur Sexwork-Policy von Amnesty International

    Amnesty International hat jüngst ein Positionspapier zur Sexarbeit präsentiert. Eva-Maria Burger, Präsidentin von AI Österreich, erläutert, weshalb für diesen Bereich eine eigene Policy notwendig ist, wie sie erarbeitet wurde und auf welchen Erkenntnissen sie beruht.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    27. Juni 2016 20:30 21:00

    Zwischenspiel

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Aufnahmen vom internationalen Hurentag 2016

    Wie jedes Jahr lud LEFÖ am 2. Juni 2016 zum internationalen Hurentag auf den Wiener Urban-Loritz-Platz. Ein kleiner Teil des reichen Programms ist hier nachzuhören, u.a. Beiträge von Cris Messnik, Renate Blum, Aktivistinnen von LEFOE, Frances Funk und Christine Nagl. Für Musik sorgten Helga Porpaczy-Zdenek und Sylvia Bruckner, sowie Clara Blume.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    20. Juni 2016 20:30 21:00

    Hilfe zur Selbsthilfe

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Renate Blum zur Tätigkeit von LEFÖ

    LEFÖ wurde 1985 als Selbstorganisation südamerikanischer Migrantinnen gegründet. In Zusammenhang mit Sexarbeit wird angesichts des umfassenden Handlungsbedarfs allerdings nicht übertrieben nach Herkunft oder Geschlechtszugehörigkeit differenziert. Im Focus steht hier die Unterstützung auf dem Weg zu Selbstermächtigung und Selbstbestimmung von Sexarbeiter*innen.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    13. Juni 2016 20:30 21:00

    Wege zur Psychiatrisierung von Sexarbeiter*innen

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Vortrag von Frances Funk

    Anläßlich des internationalen Hurentages 2016 hielt die Sexarbeiterin und Aktivistin Frances Funk im Aktionsradius Wien ein Referat über aktuelle Bestrebungen, Sexarbeit in Deutschland starken Reglementierungen zu unterwerfen. Just an diesem Tag wurde im Bundestag ein Gesetzesentwurf eingebracht, der die Zurechnungsfähigkeit von Sexarbeiterinnen in Zweifel stellt.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    6. Juni 2016 20:30 21:00

    Alles was Recht ist

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Interview mit Helmut Graupner

    Helmut Graupner ist Rechtsanwalt, Präsident des Rechtskomitees Lambda, Co-Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Sexualwissenschaften und leitet die Rechtsberatung der Beratungsstelle Courage. Im Interview erläutert er die aktuelle Gesetzeslage in Österreich und wirft einen Blick auf Tendenzen, die derzeit international zu beobachten sind.

    > Sendung nachhören

  • Soundspaziergang

    4. Juni 2016 18:00

    Soundspaziergang 2

    lust.wandeln – ein soundspaziergang zum thema sexarbeit

    Ort: Treffpunkt Karyatiden am Graben (Ecke Naglergasse)
    EINTRITT FREI

    kommen sie! gehen sie mit! legen sie sich das thema sexarbeit auf neue, überraschende weisen in die ohren: lauschen sie erzählungen und arbeitsgeschichten; folgen sie den schiefen rechtslagen und hören sie von alternativen, die andernorts schon wirklichkeit geworden sind; staunen sie darüber, wie eng die so genannte sittlichkeit mit heuchelei verwoben ist, vor hundert jahren ebenso wie heute!

    kommen sie! spazieren sie mit!

    • laden sie den spaziergang auf ihre abspielgeräte (telefone, mp3-player etc.) und bringen sie kopfhörer mit! > Download 256kbps 122,2mb oder > Download 128kbps 61,1mb

    • oder leihen sie sich eines der vorhandenen abspielgeräte vor ort (anzahl begrenzt)

    musik- und soundarrangement:
    canned fit/christine schörkhuber und venerasinn/verena dürr

    text-arrangement:
    eva schörkhuber

    mit texten und stimmen von:
    helga amesberger, anja, emy fem, herbert gnauer, julia, karl kraus, tina leisch, and pawe und eva schörkhuber
    soundspaziergang-flyer_red

  • Rendez-vous

    3. Juni 2016 14:00

    3. Erotisch-historisches Rendezvous

    Ort: Karyatiden am Graben (Ecke Naglergasse)

    Szenische Lesung

    Mit dem Bürgertum steigt eine Klasse zur Herrschaft auf, die sich über Arbeit definiert, ihre Triebe kontrolliert, spart und den begehrenden Körper unterwirft. Die widerspenstigen Lebensentwürfe von Menschen, die feiern, lustvoll und exzessiv leben, gilt es zu bekämpfen. Wie erzeugt man gefügige und nützliche Körper, wie akklimatisiert man die Menschen wirkungsvoll an die Regelmäßigkeit und die lineare Zeit des Kapitals?

    Konzipiert von und mit Juana Jimenez

  • Gespräch

    2. Juni 2016 19:00

    Entwicklungen in der Sexarbeit

    Ort: Aktionsradius Augarten, Gaussplatz 11, 1200 Wien

    EINTRITT FREI

    Fraences Funk : Entwicklungen in der Sexarbeit in Europa am Beispiel Deutschland
    In Kooperation mit LEFÖ

  • Bankett

    2. Juni 2016 15:00 18:00

    Öffentliches Bankett der Sexliebhaber*innen

    Ort: Urban-Loritz Platz, 1100 Wien

    EINTRITT FREI

    ab 15:00 Kundgebung zum Internationalen Hurentag

    Special guest: Francis Funk, Sexarbeiterin und Aktivistin aus Frankfurt
    In Kooperation mit LEFÖ

  • Radiosendung

    30. Mai 2016 20:30 21:00

    Früher war alles anders

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Interview mit einer ehemaligen Betreiberin

    Liane hat über Jahrzehnte mehrere Bordelle in Wien geführt, seit zweieinhalb Jahren ist sie in Pension. Im Skype-Interview beschreibt sie die aus ihrer Sicht durchwegs negativen Veränderungen der letzten Zeit: verschlechterte Rahmenbedingungen, rohere Sitten und gesunkene Preise.

    > Sendung nachhören

  • Radiosendung

    23. Mai 2016 20:30 21:00

    Sexworker.at

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Studiogespräch mit Christian Knappik

    Christian Knappik ist Senior-Admin bei Sexworker.at, dem Forum von Sexarbeiter*innen für Sexarbeiter*innen. Im Studiogespräch erläutert er die aktuelle Situation, wo er dringenden Handlungsbedarf sieht und weshalb ihm die Perspektive mittelfristig eher düster erscheint.

    > Sendung nachhören

  • Soundspaziergang

    21. Mai 2016 18:00

    Soundspaziergang 1

    lust.wandeln – ein soundspaziergang zum thema sexarbeit

    Ort: Treffpunkt Karyatiden am Graben (Ecke Naglergasse)
    EINTRITT FREI

    kommen sie! gehen sie mit! legen sie sich das thema sexarbeit auf neue, überraschende weisen in die ohren: lauschen sie erzählungen und arbeitsgeschichten; folgen sie den schiefen rechtslagen und hören sie von alternativen, die andernorts schon wirklichkeit geworden sind; staunen sie darüber, wie eng die so genannte sittlichkeit mit heuchelei verwoben ist, vor hundert jahren ebenso wie heute!

    kommen sie! spazieren sie mit!

    • laden sie den spaziergang auf ihre abspielgeräte (telefone, mp3-player etc.) und bringen sie kopfhörer mit! > Download 256kbps 122,2mb oder > Download 128kbps 61,1mb

    • oder leihen sie sich eines der vorhandenen abspielgeräte vor ort (anzahl begrenzt)

    musik- und soundarrangement:
    canned fit/christine schörkhuber und venerasinn/verena dürr

    text-arrangement:
    eva schörkhuber

    mit texten und stimmen von:
    helga amesberger, anja, emy fem, herbert gnauer, julia, karl kraus, tina leisch, and pawe und eva schörkhuber

  • Radiosendung

    16. Mai 2016 20:30 21:00

    In Begleitung

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Escort aus Sicht einer Telefonistin

    Über mehrere Jahre hinweg arbeitete Gabi als Telefonistin für unterschiedliche Escort-Services. Im Interview schildert sie, welche Aufgaben ihr dabei zufielen, wie sie diese Sparte der Sexarbeit wahrgenommen und erlebt hat.

    > Sendung nachhören

  • Onlinechat

    10. Mai 2016 13:00 15:00

    Organisation & Solidarität

    Ort: lustwerkstatt.at/sprechzimmer

    Warum werden in Österreich Sexarbeiter*innen aus den politischen Prozessen, die ihre Arbeitsbedingungen regeln, völlig ausgeschlossen? Wie kann Selbstorganisation von Sexarbeiter*innen aussehen, wenn viele sich nicht outen wollen oder können?

    Sexarbeiter*innen und Aktivist*innen diskutieren mit Ihnen.
    (u.a. Fraences Funk, Deutschland, Christine Nagl, Salzburg)

    > Chat-Protokoll nachlesen

  • Radiosendung

    9. Mai 2016 20:30 21:00

    Das Bürgertum und der Sex

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Birgit Sauer zur Ökonomisierung von Sexualität

    Birgit Sauer ist Politologin mit Schwerpunkt Governance und Geschlecht. Unser Bild von Sex und Sexarbeit ist eng mit der Entwicklung von Kapitalismus und Bürgertum verbunden. Die Gesellschaftsform des bürgerlichen Kapitalismus benötigt zu ihrer Selbstdefinition auch Randgruppen, von denen sie sich abgrenzen kann. So entstehen Vorurteile und Stereotypen, die sich in Rollenbildern und Stigmata niederschlagen. In mancherlei Hinsicht sieht sie uns nach wie vor auf Stufe der Anfangstage im 19. Jahrhundert.

    > Sendung nachhören

  • Rendez-vous

    5. Mai 2016 14:00

    2. Erotisch-historisches Rendezvous

    Ort: Altes Rathaus, Wipplingerstraße, Westportal

    Szenische Lesung

    Mit dem Bürgertum steigt eine Klasse zur Herrschaft auf, die sich über Arbeit definiert, ihre Triebe kontrolliert, spart und den begehrenden Körper unterwirft. Die widerspenstigen Lebensentwürfe von Menschen, die feiern, lustvoll und exzessiv leben, gilt es zu bekämpfen. Wie erzeugt man gefügige und nützliche Körper, wie akklimatisiert man die Menschen wirkungsvoll an die Regelmäßigkeit und die lineare Zeit des Kapitals?

    Konzipiert von und mit Juana Jimenez

     

  • Radiosendung

    2. Mai 2016 20:30 21:00

    Die andere Seite

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Sexarbeit aus Sicht eines Kunden

    Nicht nur Sexarbeiter*innen sind starker Stigmatisierung und gesellschaftlicher Ächtung ausgesetzt, auch ihre Kundschaft ist davon betroffen. Konsument*innen von Sexarbeit sehen sich allerdings kaum je zu einem Outing veranlasst. Aus diesem Grund ist diesmal ein namenloser Freier zu Gast, der zwar offen, aber eben anonym über Erfahrungen und Beobachtungen spricht, die er als Kunde vorwiegend in Saunaklubs gemacht hat. Den Abschluss der Sendung bildet ein ergänzender Kommentar von Christine Nagl, Leiterin der Beratungsstelle PiA.

    > Sendung nachhören

  • Onlinechat

    30. April 2016 11:00 13:00

    Ent/Kriminalisierung

    Ort: lustwerkstatt.at/sprechzimmer

    Wie wirken sich verschieden rechtliche Modelle der Regulierung von Sexarbeit aus? Was bewirkt das Schwedische Modell der Freierbestrafung? Was ist das neuseeländische Modell? Wieso soviele Sonderregelungen und Spezialverordnungen? Welche Prostitutionsgesetze verstoßen gegen Verfassungs- und Menschenrechte?

    > Chat-Protokoll nachlesen

  • Radiosendung

    25. April 2016 20:00 20:30

    Im Schatten: Männliche Sexarbeit

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    The Bitch im Studio zu Gast

    Nach eigenen Worten ist The Bitch eine hoch politische Kunstfigur, die sich der Solidarität und dem Kampf gegen Gewalt verschrieben hat, aus diesem Grund auch vegan lebt. The Bitch ist im Herzen bi-gender, daher das im Englischen neutrale "The" davor, biologisch aber eindeutig männlich. Die Person hinter der Kunstfigur hat mit Anfang 20 die ersten Schritte in die Sexarbeit getan und im Laufe der Jahre das Gewerbe - soweit es im Dunstkreis der Kriminalisierung und Stigmatisierung möglich war - professionalisiert. Sowohl die Familie, als auch der Freundeskreis und die Arbeitskolleg*innen wussten darüber Bescheid.

    > Sendung nachhören

  • Gespräch

    21. April 2016 18:30

    Sexarbeitspolitiken

    Ort: NIG Hörsaal 2, 1010 Wien, Universitätsstr.7

    EINTRITT FREI

    Wie beeinflussen politische Reglementierungen den Arbeitsalltag von Sexarbeiter*innen? Welche Modelle werden diskutiert, implementiert und von wem und warum? Was bewirken sie? Warum werden Sexarbeiter*innen in Österreich aus dem öffentlichen Diskurs und vor allem aus dem politischen Gremien, in denen über Sexarbeitspolitiken verhandelt, wird ausgeschlossen?
    Ein Kurzsymposion mit Inputs von einschlägigen ExpertInnen und Zeit zur Debatte.
     
    Dr.Birgit Sauer (Politikwissenschaftlerin): Vorurteile und Stereotypisierung in den aktuellen Diskursen zur Sexarbeit
     
    Dr. Helga Amesberger (Sozialwissenschaflerin): Sexarbeitspolitiken. Eine kursorischer Überblick über verschiedene Modelle (Schweden, Neuseeland, Österreich) und ihre Auswirkungen auf die Branche insbesondere die Sexarbeiter*innen
     
    Christine Nagl (Expertin, Projekt PiA, Salzburg): Ausschluss der Sexarbeiter*innen aus der Sexarbeitspolitik in Österreich
     
    Faika El-Nagashi (Gemeinderätin): Sexarbeitspolitik in Wien
  • Radiosendung

    18. April 2016 20:30 21:00

    Sinnloser Zwang

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Interview mit Christian Fiala

    Christian Fiala ist Gynäkologe und ärztlicher Leiter des Gynmed-Ambulatoriums in Wien. Die gesetzlich vorgeschriebene, regelmäßige Zwangsuntersuchung von Sexarbeiterinnen hält er für ethisch bedenklich, medizinisch sinnlos und letztlich sogar kontraproduktiv. Sinnvolle Maßnahmen müssen auf Freiwilligkeit beruhen, im uneingeschränkten Selbstbestimmungsrecht von Frauen sieht er eine unverzichtbare Voraussetzung.

    > Sendung nachhören

  • Kino

    12. April 2016 19:00

    Live Nude Girls Unite!

    Ort: Topkino, Rahlgasse 1, 1060 Wien
    Kartenreservierung: 208 30 00

    USA, 2000, 80 Min, Regie: Julia Query, Vicky Funari

    Regisseurin Julia Query dokumentiert den Arbeitskampf im Striplokal „Lusty Lady“in San Francisco, an dem sie selber als Stripperin beteiligt war. Der Film ist dabei, wenn die Stripperinen sich für den Kampf entscheiden, einen Anwalt anheuern, eine Gewerkschaft gründen, den Streik beschließen. Die Kamera zeigt uns wie Solidarität aufgebaut wird, die Reaktionen der Kunden, aber auch den Konflikt zwischen Julia und ihrer Mutter, als diese vom Job ihrer Tochter erfährt.

    Anschließend Diskussion mit Sexarbeiterinnen

    Kino: live nude girls unite

  • Radiosendung

    11. April 2016 20:30 21:00

    Welche Politik braucht Sexarbeit?

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Interview mit Faika El-Nagashi

    Als Abgeordnete zum Wiener Gemeinderat und Sprecherin der Wiener Grünen für Integration, Migration und Menschenrechte stellt sich Faika El-Nagashi allen Rufen nach einem Verbot von Sexarbeit in Österreich vehement entgegen. In Prostitutionsverboten sieht sie vor allem eine Gefährdung von Sexarbeiter*innen, ihr Konzept setzt ganz im Gegenteil auf Selbstermächtigung.

    > Sendung nachhören

  • Onlinechat

    11. April 2016 15:00 17:00

    Gesundheit

    Ort: lustwerkstatt.at/sprechzimmer

    Zwangsuntersuchung oder freiwillige Gesundheitsvorsorge? Safer Sex, aber wie? Was macht Sexworker krank?

    Dr. Christian Fiala, Christine Nagl und Sexarbeiter*innen diskutieren mit Ihnen.

    > Chat-Protokoll nachlesen

  • Rendez-vous

    9. April 2016 14:00

    1. Erotisch-historisches Rendezvous

    Ort: Am Hof, EINTRITT FREI

    Intervention

    17. Jahrhundert. Wir begegnen „unzüchtigen Weibspersonen", die bedrängt werden von einer erstarkenden Polizei und einer mächtigen Ärzteschaft, die um die Volksgesundheit bemüht war.

     

  • Radiosendung

    4. April 2016 20:30 21:00

    Stigma, Outing, Kämpfe

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Brigitte Obrist im Gespräch mit Tina Leisch

    Brigitte Obrist war als Sexarbeiterin in der Schweiz tätig. Anschließend arbeitete sie für die Aids-Hilfe Schweiz und leitete das Projekt APiS. Als Aktivistin bemüht sie sich heute um Aufklärung und kämpft für die Rechte von Sexarbeiter*innen. Zu hören ist der gekürzte Mitschnitt einer Podiumsdiskussion, die sie am 11. März 2016 gemeinsam mit Tina Leisch in der Librería Utopía führte.

    > Sendung nachhören

  • Gespräch

    31. März 2016 20:30

    Prostitution oder Sexarbeit. Eine feministische Debatte, bei der die Fetzen fliegen.

    Ort: Arena Bar, 1050 Wien, Margaretenstraße 117 EINTRITT FREI

    In Kooperation mit Frauenhetz und LEFÖ

  • Onlinechat

    31. März 2016 15:00 17:00

    Formen der Sexarbeit

    Ort: lustwerkstatt.at/sprechzimmer

    Fragen Sie Sexarbeiterinnen nach ihren Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Branche und die Sozialwissenschaftlerin Helga Amesberger nach den rechtlichen Bestimmungen in Österreich.

    > Chat-Protokoll nachlesen

  • Radiosendung

    28. März 2016 20:30 21:00

    Sexarbeit in Österreich

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Studiogespräch mit Helga Amesberger

    Helga Amesberger ist als Politikwissenschaftlerin unter anderem am Institut für Konfliktforschung tätig. In ihrer Studie beschäftigt sie sich mit der Situation von Sexarbeiter*innen in Österreich und hat diese mit jener in anderen Ländern verglichen. Jüngste Entwicklungen beurteilt sie sehr kritisch und warnt davor, die skandinavischen Länder zum Vorbild zu nehmen. Das ihrer Ansicht nach vernünftigste Modell sieht sie in Neuseeland erfolgreich verwirklicht: Die völlige Gleichstellung von Sexarbeit mit anderen Berufen.

    > Sendung nachhören

  • Gespräch

    24. März 2016 19:00

    Was Sie schon immer über Sexarbeit wissen wollten

    Ort: Arena Bar, 1050 Wien, Margaretenstraße 117 EINTRITT FREI

    Liane, Ex-Sexarbeiterin und Ex-Betreiberin erklärt es Ihnen.

     

  • Radiosendung

    21. März 2016 20:30 21:00

    Erotik ist für alle wichtig

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Studiogespräch mit Piroschka, Alma Hadzibeganovic und Tina Leisch

    Piroschka ist als aktive Sexarbeiterin in Österreich, Deutschland und der Schweiz aktiv. Im Studiogespräch mit Tina Leisch und Alma Hadzibeganovic schildert sie, wie sie die unterschiedlichen Bestimmungen der drei Länder erlebt, was zu verbessern wäre und weshalb sie sogenannte Laufhäuser als Arbeitsort bevorzugt.

    > Sendung nachhören

  • Kino

    15. März 2016 19:00

    Sexarbeiterin

    Ort: Topkino, Rahlgasse 1, 1060 Wien,
    Kartenreservierung: Tel. 208 30 00

    D 2015, Regie: Sobo Swobodnik

    Lena Morgenroth ist eine Sexarbeiterin, die ihren Beruf als Berufung auffasst und mit Engagement und Empathie für ihre KundInnen da ist. Sobo Swobodniks begleitet sie mit der Kamera im Alltag, bei der Sexarbeit  und wenn sie sich als Mitglied des 'Berufsverbandes erotische und sexuelle Dienstleistungen' für die Rechte von Sexarbeiterinnen einsetzt. Ein interessanter Einblick in selbstbestimmte Sexarbeit jenseits der Klischees.

    Anschließend Diskussion mit der Protagonistin Lena Morgenroth

    Kino: Sexarbeiterin

  • Radiosendung

    14. März 2016 20:30 21:00

    Am wichtigsten ist Selbstbestimmung

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Studiogespräch mit Christine Nagl

    Seit Jahren kämpft Christine Nagl als Aktivistin für Rechte von Sexarbeiter*innen in Österreich. Unter anderem ist sie beim Sexworker Forum sexworker.at tätig und hat in Salzburg die Beratungsstelle PiA aufgebaut. Sie berichtet von Vorurteilen, behördlicher Willkür und absurden Gesetzen. Aber sie weiss auch, wie die derzeitige Situation von Sexarbeiter*innen grundlegend zu verbessern wäre: Zuallererst muss ihnen selbst Geltung und Gehör gegeben werden.

    > Sendung nachhören

  • Onlinechat

    12. März 2016 11:00 13:00

    Stigma und Illusionen

    Ort: lustwerkstatt.at/sprechzimmer

    Sexworker verkaufen Genuss und schöne Illusionen. (Schönheit, Verführung, Lust, Jugend, Erotik, Abenteuer). Dafür werden sie diskriminiert und verfemt (Hure, Nutte, Schlampe).
    Warum zum Teufel? Was tun dagegen?

    Fragen Sie Sexworker und ihre Freundinnen.

    Mit Brigitte Obrist, Alma Hadzibeganovic, Tina Leisch, Natascha und Gästen

    > Chat-Protokoll nachlesen

  • Gespräch

    11. März 2016 19:00

    Hurenstigma

    Ort: Librería Utopía, Preysinggasse 26-28, 1150 Wien

    EINTRITT FREI

    Gespräch mit Brigitte Obrist, Sexarbeiterin und Aktivistin in der Schweiz.
    In Kooperation mit LEFÖ
    Moderation: Tina Leisch

    Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauenkampftags am 8. März.

    Wie wirken sich die abwertenden und diskriminierenden Klischees über Sexarbeiterinnen auf deren Arbeitssituation aus? Was heißt es, sich als Sexarbeiterin zu outen; was kann da alles auf eine zu kommen? Was haben Frauen generell davon, wenn Sexarbeiterinnen nicht stigmatisiert werden? Welche Strategien verbaler Selbstverteidigung gegen Aggressionen und Beleidigungen gibt es? Welche Gesetze verschärfen das Stigma; welche bekämpfen es?

    Brigitte Obrist bezeichnet sich auf ihrem Blog eidgenossin.wordpress.com als Wissens-und Bildungsjunkie und war früher Projektleiterin der Aids-Hilfe-Schweiz sowie Vorstandsmitglied von Xenia, einer Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen in Bern.

    Interview mit Brigitte Obrist: https://ausstiegspunkt.wordpress.com/2012/06/20/„ich-wollte-selber-uber-meinen-korper-bestimmen/

    Die Veranstaltung wird von Tina Leisch moderiert und findet im Rahmen der Kampagne Sex/Arbeit/Lust/Illusionen VER/KAUFEN in Kooperation mit LEFÖ statt.

    Link zur facebookseite: http://facebook.com/events
    Link zu LEFÖ: http://lefoe.at/

  • Radiosendung

    7. März 2016 20:30 21:00

    Vorspiel

    Ort: LUSTWERKSTATT auf RADIO ORANGE 94.0

    Runde mit Studiogast

    Im Studiogespräch geben Alma Hadzibeganovic und Tina Leisch einen Ausblick, was bis einschließlich Juni 2016 auf diesem Sendeplatz zu erleben sein wird. Gleichzeitig geht es mit Aktivistin Christine Nagl und Sexworkerin Piroschka von Beginn an mitten ins Thema.

    > Sendung nachhören